Stuck – 3D für die Wand!

Ich weiss nicht wie es euch geht, aber sobald es draussen wieder früher dunkel wird bekomme ich Lust zuhause etwas zu verändern.

Werbung

Meistens bekommt eine Wand eine andere Farbe. Diesmal möchte ich aber mehr, und habe mich schlau gemacht wie man eindrucksvoll, günstig, und einfach mit Stuck gestalten kann.

Stuckelemente können prunkvoll wirken und eine dementsprechende Einrichtung der Wohnräume unterstreichen. Oder aber sie sind das zurückhaltende Etwas, das den schlicht eingerichteten Raum davor bewahrt, zu kühl und zu unbewohnt rüberzukommen.

Als Stuck wird die plastische Ausformung von Mörtel aller Art, meist auf verputzten Wänden, Gewölben und Decken bezeichnet. Seit der Antike bis heute ist Stuck eine wichtige Technik für die Gestaltung von Innenräumen und Fassaden. Günstige vorgefertigte Stuckelementen aus Gips, Kunststoff oder Styropor findet man auch im web, Baumärkten und Bastelläden.

Achtet bitte darauf, dass die Elemente frei von Formaldehyd sind. Exklusive Designs, aus hochwertigem Kunststoff hergestellt, findet man z. B. von ORAC.

Wände und Decken lassen sich so ganz einfach und individuell gestalten. Mit 3-D-Wandpaneelen in Form von Rauten, Trapezen oder Rhomben sind einzigartige Musterkreationen möglich und Stuck wird neu interpretiert. Im Wunschfarbton gestrichen unterstreichen sie zudem das Konzept des Raumes und avancieren zum wahren Blickfang, egal ob in Alt- und Neubauten.

Aber ihr könnt auch mit einfachen Baumarkt-Holzleisten große Effekte erzielen.

DIY-Stuck – einfach machen!
Was ihr dazu benötigt:

  1. eine Gehrungssäge
  2. Hammer und kleine Nägel
  3. Holzleisten
  4. Wandfarbe (evtl 2 unterschiedliche Farben)

… und so geht´s:

Zunächst streicht ihr die Wand mit eurer Wunschfarbe. Wenn ihr dabei zwei Farben wählt (siehe Foto oben), steigt der Effekt.
Danach sägt ihr eure Holzleisten zurecht, und streicht diese mit der Wandfarbe.
Die Holzleisten könnt ihr, je nach Wandbeschaffenheit, mit Schrauben, Heisskleber oder kleinen Nägeln an der Wand befestigen.
Ihr solltet anschließend noch die Nägel/Schraubenköpfe mit Farbe anstreichen sowie kleine Unsauberheiten beseitigen

Viel Spass dabei!

Eure Uli!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.